Soziale und finanzielle Probleme

Kirchliche Allgemeine Sozialarbeit KASA

Sie haben Probleme?

Sie befinden sich in einer Krise und wissen nicht weiter. Sie sind allein und haben keinerlei Unterstützung. Sie haben finanzielle Probleme und wissen nicht, welche sozialen Leistungen (z. B. Sozialhilfe) Ihnen zustehen. Sie wünschen Informationen über spezielle Einrichtungen oder Beratungsstellen. Dann sind Sie bei uns richtig.

Wir beraten Sie:

Sie sind der Mittelpunkt, d.h. wir nehmen uns Zeit für Sie und hören Ihnen zu. Wir unterliegen der Schweigepflicht. Wir helfen Ihnen, „die Dinge zu ordnen“ und Prioritäten zu setzen. Dabei berücksichtigen wir Ihre persönliche Situation und Ihre jeweilige Umgebung. Wir suchen zusammen mit Ihnen nach Lösungsmöglichkeiten und kleinen erreichbaren Schritten. Sie entscheiden selbst, worüber Sie sprechen und welchen Weg Sie gehen wollen.

Wenn Sie unsere Arbeit unterstützen möchten, können Sie das gerne in Form einer Spende tun.

Kontakt
Beratungsstelle Kirchliche Allgemeine Sozialarbeit (KASA)

Mühlbergstraße 1
97318 Kitzingen

09321 1338-16
09321 1338-38
E-Mail senden
Ansprechpartner & Termine

Beraterinnen

Petra Hösch,
Dipl. Sozialpädagogin (FH)

Ulrike Sommermann,
Dipl. Sozialpädagogin (FH)

Termin-Vereinbarung
Sandra Bauer, Sekretariat

Aktuelles

Die KASA bietet Ihnen auf dieser Seite aktuelle Nachrichten und Informationen rund um die KASA und ihre Angebote.

Arbeitslosenfrühstück (ALF) für Kitzingen und Landkreis

Wann: jeweils Mittwoch 9 Uhr; Termine 2018: 7. Februar, 4. April, 6. Juni, 1. August, 10. Oktober, 5. Dezember
Wo: Paul-Eber-Haus, ev. Stadtkirche
Was: Frühstück - Kontakte - Infos
Kosten: 1,- Euro

Infos bei Frau Astrid Glos unter 09321 – 22239 oder über .

Treffpunkt für Alleinerziehende für Kitzingen und Landkreis

Wann: jeden letzten Freitag im Monat (außer Ferien) von 18.30 bis 20.30 Uhr
Wo: Stadtteilzentrum, Königsbergerstr. 11, Kitzingen
Was: Treffen – Austausch – Hilfe zur Selbsthilfe
Kosten: Keine - Für Kinderbetreuung ist gesorgt!

Infos bei Gudrun Schwab (09321-3945818) oder Gritje Weiß (09321-3920470)

F.I.T - Kostenlose Energiebratung

Infos bei Petra Hösch / Ulrike Sommermann, 09321-133816

Berater für Altersfragen

Informationen bei Fragen rund ums Alter erhalten Sie bei Petra Hösch, 09321-133816

Eine Stunde Zeit - Gemeinde Dettelbach

Infos bei Petra Hösch / Ulrike Sommermann, 09321-133816

Beratung

Wir sind offen für Ratsuchende mit den unterschiedlichsten Problemen. Wir beraten kostenfrei und unabhängig von Alter, Konfession, Religion, Geschlecht und Nationalität. Wir unterliegen der Schweigepflicht und unterstützen Sie mit unseren Fachkenntnissen und Erfahrungen, damit Sie Ihren eigenen Weg finden.Wir helfen Ihnen, in schwierigen Zeiten den Überblick zu behalten.

Was können wir für sie tun

Wir beraten Sie in Ihrer ganz persönlichen Lebenssituation:

  • telefonisch (09321 133816)
  • in der Beratungsstelle
  • bei Ihnen zu Hause
  • in Ihrer Kirchengemeinde
Wir informieren Sie über
  • gesetzliche Ansprüche und Sozialleistungen
  • über Angebote, soziale Dienste und Selbsthilfegruppen
Wir unterstützen Sie,
  • beim Erstellen von Anträgen z.B. ALG II
  • beim Durchsetzen Ihrer Ansprüche gegenüber Dritten
  • beim Umgang mit Behörden / Ämtern
  • bei der Organisation ganz praktischer Hilfen

Wenn wir nicht helfen können, vermitteln wir Sie auch gerne an spezialisierte Beratungsstellen.

Gemeindearbeit

Die KASA berät, informiert, begleitet und unterstützt Kirchengemeinden im Dekanat Kitzingen und Castell.

Wir bieten
  • Information, Zusammenarbeit und Unterstützung bei Projekten, Vorträgen, Veranstaltungen zu gesellschaftlich-sozialen Fragen
  • Unterstützung und Information der Diakoniebeauftragten
  • Themengottesdienste mit diakonischem Bezug
  • Lobbyarbeit für die Benachteiligten der Gesellschaft

Sozialpolitische Arbeit

Die Kirchliche Allgemeine Sozialarbeit (KASA) als Teil des Diakonischen Werkes der evangelisch-lutherischen Kirche sieht den Mensch als Mittelpunkt ihrer Arbeit. Jeder Mensch wird als einzigartiges Geschöpf Gottes angesehen, welches in allen Lebenslagen Würde und Respekt verdient.

In unserer Gesellschaft kommt es immer wieder zu sozialer Ungerechtigkeit für bestimmte benachteiligte Personengruppen, z.B. Arbeitslose, Alleinerziehende, Kranke und von Armut betroffene Menschen, usw.

Die KASA setzt sich in der Öffentlichkeit für die Rechte und Anliegen dieser Menschen ein.

Die KASA Kitzingen ist Mitglied im Arbeitskreis Solidarität in Kitzingen (AK Soliki), ein Verband von allen Beratungsstellen der Wohlfahrtsverbände in Kitzingen.

Gemeinsam wollen wir
  • Ansprechpartner für von Armut Betroffene sein
  • deren Interessen in der Öffentlichkeit vor Politik sowie Stadt und Kommune vertreten
  • einen Beitrag zur sozialen Gerechtigkeit leisten
  • auf ein solidarisches Bewusstsein und Handeln in der Gesellschaft hinwirken
Wir tun das, durch
  • Presseartikel
  • Informationsveranstaltungen
  • Unterstützung von sozialen Gruppen z.B. Arbeitslosenfrühstück Kitzingen (ALF)
  • Vorträge und Projekte

Ehrenamt

In folgenden Bereichen wird die Kirchliche Allgemeine Sozialarbeit von ehrenamtlichen Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen unterstützt:

Berater/in für Altersfragen

Altersberater/innen sind Ansprechpartner

  • für alle Fragen im Zusammenhang mit dem dritten Lebensabschnitt
  • in schwierigen Lebenssituationen
  • für die Vermittlung von Hilfen in Gemeinden oder Einrichtungen
  • für kirchliche Gremien

Dieses Projekt ist eine Kooperation der Diakonie Kitzingen mit dem Evangelischen Dekanat Kitzingen und dem Evangelischen Bildungswerk Main Steigerwald.

Energieberater für einkommensschwache Haushalte (F.I.T):

Dieses Projekt dient der Armutsbekämpfung und Armutsprävention.

Energieberater

  • besuchen die Haushalte vor Ort
  • analysieren den allgemeinen Zustand des Gebäudes
  • untersuchen den Stromverbrauch der Geräte
  • geben Tipps zum Energiesparen
Eine Stunde Zeit - Gemeinde Dettelbach

Für Mitmenschen in Sorge und Not, für Alte und Junge, für Gesunde und Kranke, für jeden, der Hilfe braucht.

Die ehrenamtlichen Mitarbeiter/innen werden für Ihre Tätigkeit umfassend ausgebildet.

Ansprechperson

Für nähere Informationen sowie für Anfragen wenden Sie sich bitte an Frau Petra Hösch oder Frau Ulrike Sommermann, Kirchliche Allgemeine Sozialarbeit,

Telefon 09321 - 133 816.

Arbeitslosengeld II Broschüre für Stadt und Landkreis Kitzingen

Die neue Auflage der ALG II Broschüre für die Stadt und den Landkreis Kitzingen ist fertig.

Dort finden Sie alle grundlegenden Informationen zum Arbeitslosengeld II in kompakter und übersichtlicher Form. Dazu zählen alle Leistungen inklusive der jüngsten gesetzlichen Neuerungen sowie hilfreiche Tipps im Umgang mit Behörden.

Darüberhinaus haben wir für Sie zusätzliche Angaben zu weiteren Hilfen in Kitzingen und Umgebung zusammengestellt. Die Broschüre erhalten Sie sowohl bei allen Behörden und Beratungsstellen in Kitzingen als auch per Mausklick zum Herunterladen an dieser Stelle.